Der Bolsenasee ist in Mittelitalien vor über 300.000 Jahren entstanden. Es ist der größte See vulkanischen Ursprungs in Europa.
Er hat die für vulkanische Seen typische ovale Form, zwei Inseln und einen Fluss. Der See ist von zahlreichen Städten mit reicher Geschichte umgeben, u.a. Marta, Bolsena, Montefiascone, Capodimonte. Der See ist zum Baden geeignet und ist einer der saubersten in Italien. Auf ihm ist die Navigation von Segel- und Motorbooten erlaubt, und es gibt Marinas, schattige Promenaden und Strände.