Die „Terme di Saturnia“ zeichnen sich durch eine exklusive Beziehung zu einer Thermalquelle mit außergewöhnlichen Eigenschaften aus. Das Regenwasser, das aus dem Inneren des Monte Amiata hervordringt, bedarf über 40 Jahre um Tropfen für Tropfen durch die Mikrorisse der Kalksteinfelsen filtriert zu werden. Rein, aber mit einer hohen Konzentration an Gas und Mineralien angereichert, sprudelt das Quellwasser erst in dem größten natürlichen Thermalbecken in der Mitte des Ressorts aus dem Fels hervor, bei einer konstanten Temperatur von 37,5 °C. Die gleiche Temperatur wie die des das Leben schützenden Fruchtwassers vor der Geburt. Ein wunderschöner Fluss von fast 500 l pro Sekunde durch welchen alle 4 Stunden, 6 Mal am Tag das Wasser in den Becken komplett ausgetausch wird. Mit seinen 4 Thermalbecken im Freien, den Whirlpools und den restlichen Kalt- und Warmwasserbecken ist der Thermalpark der Terme di Saturnia, die auch für externe Besucher geöffnet ist, ist einer der größten Wellness-Oasen der Toskana.